Über die Gründerin – Cornelia Kalcher Tsuha

Cornelia Kalcher Tsuha hat über ein Jahrzehnt Erfahrung als professioneller und zertifizierter Coach. Ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf interkulturellem Coaching von Fach- und Führungskräften international agierender Unternehmen.

Europa – USA

Cornelia ist in Österreich geboren und aufgewachsen. Nach ihrem MBA-Abschluß arbeitete sie acht Jahre lang in Washington DC bei der Weltbank sowie der Interamerikanischen Entwicklungsbank  (IADB), jeweils im Bereich Finanzen.

Die Arbeit in internationalen Organisationen und die kulturelle Diversität von deren Mitarbeitern führten Cornelia die Bedeutung und Komplexität von interkultureller Kommunikation vor Augen. Sie begann ein starkes Interesse an leistungsfördernden Methodiken zu entwickeln, die ein effizienteres Arbeiten in einem schwierigen multikulturellen Umfeld ermöglichen.

Coaching

Cornelia begann ihre Coaching-Ausbildung am rennomierten „Coaches Training Institute“ (CTI) in Kalifornien, eine der führenden Coachingschulen weltweit und eines der wenigen Institute, das durch die Internationale Coaching Federation (ICF) akreditiert ist.

Cornelia ist NLP-Praktikerin und Absolventin des Co-Active Space Leadership Program (CTI). Sie ist zudem zertifizierter PI (Predictive Index) Analyst und zertifizierter Facilitator des weltbekannten Ken Blanchard „Situational Leadership II Training“.

Neben ihren Coaching-Studien beim CTI hat sie in den USA die Programme „Coaching to Excellence“ (New Ventures West) und „Organization and Relationship Coaching Fundamentals“ (Center of Right Relationship) absolviert. Weiterhin ist Cornelia ein zertifizierter Projekt-Manager für das „Cultural Orientation Framework Assessment“ (COF), ein Teil des sogenannten Advanced Executive Coaching.

Während ihres Aufenthalts in den USA baute Cornelia ihre Coaching-Aktivitäten kontinuierlich aus und arbeitete mit namhaften Führungskräften und Managern, teils auch aus Europa, zusammen.

Tokio

Im Jahr 2003 erweiterte Cornelia ihren Wirkungskreis nach Asien und zog nach Tokio. In der japanischen Metropole arbeitete sie mit führenden Personalberatungsfirmen an deren Führungs- und Entwicklungsprogrammen. Zudem führte sie diverse Management Trainings bei japanischen und ausländischen Firmen durch.

Vor der Gründung von „Global Success Coaching“ war Cornelia der verantwortliche „Learning and Development Manager“ von IKEA Japan. Sie spricht fließend Japanisch und realisierte für IKEA Japan unter anderem den Aufbau einer firmeneigenen Plattform zur Kompetenz- und Führungsentwicklung auf Senior Management Ebene.

Vision

Nach 15 Jahren professioneller Zusammenarbeit mit globalen Führungskräften und persönlicher Lebenserfahrung auf drei Kontinenten war Cornelia klar, daß weltweit eine starke Nachfrage nach interkulturellem Coaching besteht. Diese Erkenntnis führte letztendlich zur Gründung von „Global Success Coaching“.

Die Vision von „Global Success Coaching“ ist es,  Menschen und Unternehmen zu ermöglichen, aus kulturellen Unterschieden das Beste zu machen. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern wird Cornelia ihre ganze Energie darauf richten, das Funktionieren von multikulturellen Organisationen nachhaltig zu optimieren und gleichzeitig die Arbeit für Führungskräfte und Mitarbeiter individuell erfüllter zu gestalten.

Heiwa and Cornelia Tsuha

Cornelia ist mit Heiwa Tsuha verheiratet, einem gebürtigen Japaner, den sie in Tokio kennengelernt hat. Zusammen fühlen sie sich berufen, neue Brücken zwischen Ländern und Kulturen aufzubauen, bestehende zu verstärken, und somit einen konstruktiven Beitrag für die globalisierte Gesellschaft zu leisten.

Unser Team

Global Success Coaching ist Teil eines internationalen Netzwerkes von professionellen Coaches und Beratern aus den verschiedensten Bereichen der Privatwirtschaft, mit weitreichender internationaler Erfahrung und Expertise.

Insbesondere haben wir uns auf die Zusammenarbeit mit Firmen, Organisationen, Teams und Führungskräften aus Europa, Amerika und dem Asien-Pazifik Raum spezialisiert.

Wie kann ich die Coaching-Sitzungen, die ich mit Cornelia erlebt habe, in ein paar Worten zusammenfassen? Das ist eine Herausforderung. Als wir das erste Mal unsere telefonische Besprechung hatten, war ich nervös, da es etwas Neues war, das ich vorher noch nie gemacht hatte. Da ich den Coach durch das Telefon nicht sehen konnte, war es ein eigenartiges Gefühl. [Mehr darüber]

D. S. Landesfinanzierungs- und Business Navigation Manager, IKEA Australien

Fallstudie Executive Coaching

Angela, Senior Executive eines europäischen multinationalen Konzerns, wurde als Leiter des Executive Management Teams in ein asiatisches Land geschickt. [Mehr darüber]